Nimmt man die Lebensdauer der in Deutschland derzeit praktizierenden, ungefähr 90.000 Architektur- und Ingenieurbüros mit 30-40 Jahren an, so stellt sich in jedem Jahr die Frage der Nachfolgeregelung für etwa 2.000 Architektur- und Ingenieurbüros. Die „Türe einfach zumachen" geht nur sehr schwer und das Potenzial eines geschaffenen Lebenswerkes zu verschwenden ist sehr schade. Die frühzeitige Planung der Büronachfolge ist von großem Vorteil um genügend Zeit zur Suche nach einem potenziellen Nachfolger zu haben, die gegenseitigen Interessen von Übergeber und Übernehmer in Einklang zu bringen, die formalen Parameter zu klären und diese in das Bürogeschehen einzubinden. Das Seminar-Angebot richtet sich an Inhaber von Büros, die ihre Nachfolge planen möchten, an potenzielle Übernehmer von Büros sowie an Architekten und Ingenieure, die an der branchenspezifischen Bewertung eines Büros Interesse haben. Nach dem Besuch des Seminars können die Teilnehmer den Ablauf der Nachfolgeregelung vordisponieren, können den Wert eines Büros selbständig überschlägig ermitteln und kennen steuerliche und rechtliche Rahmenbedingungen, mögliche Konstruktionen sowie geeignete Gesellschaftsformen. Bei einer gelungenen Nachfolgeregelung sind u. a. Aspekte professionell geregelt wie: Namensfortführung I Gesellschafts- und Rechtsform I Bürowert, Kaufpreis I Zahlungsmodus I Erbschaftsregelung I Vermögenssituation I Haftung und Nachhaftung I Altersversorgung. Alle Teilaspekte müssen im Sinne einer ganzheitlich optimierten Lösung berücksichtigt werden. Inhalte: Wie viel ist mein Büro ungefähr wert? I Wie kann ein realistischer Kaufpreis angesetzt werden? I Wo und wie finde ich einen geeigneten Nachfolger? I Welche Verträge sind erforderlich? I Welches sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Nachfolgeregelung?

 

 

Referent: 
Dipl.-Bw. (FH) Andreas Preißing, Dr.-Ing. Preißing AG, Leonberg
Termin: 
09/04/2019 - 09:00 bis 14:00
Anmeldeschluss: 
25/03/2019
Ort: 
Akademie der Architektenkammer des Saarlandes
Neumarkt 11
66117 Saarbrücken
Fortbildungspunkte: 
6
Teilnehmerzahl: 
max. 24 Personen
Gebühr: 
95,– EUR
Gebühr für Gäste: 
95,– EUR